Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
 

Pedibus

Einen Schulweg zusammen bestreiten – von „Tür zu Tür“ bis hin zur Schule mit einer erwachsenen Begleitperson.

 

Der Pedibus ist ein „Bus auf Füßen", bei dem eine Gruppe von Schulkindern gemeinsam mit einer erwachsenen Begleitperson zur Schule gehen. Durch die Initiative soll die Verkehrssicherheit der SchülerInnen erhöht und der Hol-und Bringdienst der Eltern verringert werden. Für die Gemeinden in Südtirol wurde im Rahmen des Interreg-Projektes „Gemeinden mobil“ ein umfangreicher Leitfaden erstellt, in dem die Planung, Organisation und Umsetzung des Pedisbusses im Detail beschrieben werden und Vorlagen z.B. für Elternbriefe, Vereinbarungen, Einsatzplänen und Fahrpläne eingefügt sind.

 

Zielgruppe: Gemeinden, Eltern, SchülerInnen

 

Angebot: Präsentation des Pedibus in der Gemeinde/Schule, Bereitstellung des Leifadens zur Organisation und Umsetzung der Initiative

 

Download: Leitfaden Pedibus

 

Wurde im Rahmen des Interreg - Projektes IVA Österreich - Italien „Gemeinden mobil“ erstellt.

 

Kontakt: Deutsches Schulamt, Fachstelle für Inklusion und Gesundheitsförderung, Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung, Paolo Morandi, Tel. +39 0471 417642, E-Mail: SA.Verkehrserziehung@schule.suedtirol.it

 

Ökoinsitut Südtirol/Alto Adige, Tel.: +039 0471 980048, E-Mail: info@oekoinstitut.it

zurück

Interreg Logo