Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
deutsch | italiano

Infonachmittag Best of „Schulen mobil“ in Bozen

Am 10. Mai fand in Bozen die Fortbildungsveranstaltung „Best of Schulen mobil“ statt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen „Radfahren“ und „Risikokompetenz“. Die Fortbildung wurde vom Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige im Rahmen des Interreg-Projekts „Schulen mobil“ für PädagogInnen aus Tirol und Südtirol organisiert.

 

Am Programm

Auf der Veranstaltung wurden die im Projekt entwickelten Unterrichtsmaterialen für Grund-, Mittel- und OberschülerInnen zur Organisation und Durchführung des Monatsschwerpunkts „Klasse auf D’Rad“ und einer „Fahrradwerkstätte“ vorgestellt. Am Programm standen außerdem die Unterrichtsmaterialien „Risi & Ko“ und „Risiko:Kompetenz?“.

 

Im Anschluss an die Präsentation der Lehrbehelfe konnten die interessierten PädagogInnen die in den Unterrichtsmaterialien enthaltenen praktischen Übungen gleich selbst ausprobieren und erhielten einen Überblick über weitere Schulangebote im Bereich „Umweltfreundliche Mobilität“ in Südtirol.

 

Sämtliche Unterrichtsmaterialien stehen unter www.schulenmobil.it bzw. www.lescuolesimobilitano.it zum Download bereit. In gedruckter Form sind die Materialien sowohl bei den Schulämtern als auch beim Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige unter der Tel.: +39 0471 980048 bzw. E-Mail: info@oekoinstitut.it erhältlich. Für die Durchführung einer Fahrradwerkstätte kann beim Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige ein Werkzeugkoffer kostenlos ausgeliehen werden.

 

publiziert am 26. Juni 2013
 

Interreg Logo