Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
deutsch | italiano

BIKEline 2013

Über 200 Tiroler SchülerInnen waren beim Schul-Fahrradwettbewerb „BIKEline 2013“ dabei und haben an die 8.000 klimafreundliche Radkilometer gesammelt.

 

We bike the world
Vom 6. Mai bis 14. Juni 2013 waren die SchülerInnen auf der virtuellen Radtour unterwegs um die Welt. An vielen Orten der Reise gab’s attraktive Überraschungspreise, bspw. einen Paragleitflug, coole Fahrräder oder ein I-Pad, zu gewinnen. Die fleißigsten WeltumradlerInnen wurden zudem auf der „Street of Fame“ veröffentlicht und mit der begehrten „Bikebird“-Trophäe ausgezeichnet.

 

Internetbasierter Wettbewerb
Die BIKEline ist ein internetbasierter Wettbewerb für SchülerInnen ab der 5. Schulstufe. Die mit dem Fahrrad zurückgelegten Schulwege werden mittels Helm-Chip elektronisch erfasst und als virtuelle Reise um die Welt dargestellt. Österreichweit waren rund 2.000 Jugendliche bei dem hippen Internet-Gewinnspiel dabei.

 

Sieben Tiroler BIKEline-Schulen
In Tirol wurde die BIKEline im Rahmen des Tiroler Fahrradwettbewerbs 2013 von Land Tirol, Klimabündnis Tirol, Gemeinden und Schulen durchgeführt. Die Neuen Mittelschulen Völs, Vorderes Stubai/Fulpmes, Hippach, Kufstein 1, Silz und Tannheim sowie die Praxishauptschule der Pädagogischen Hochschule Tirol haben an der BIKEline teilgenommen.

 

Alles Wissenswerte zur BIKEline finden Sie hier.

 

publiziert am 26. Juni 2013
 

Interreg Logo