Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
deutsch | italiano

Crazy Bike 2014: Unterwegs mit dem Traumrad!

1.100 SchülerInnen haben beim landesweiten Mal- und Zeichnwettbewerb mitgemacht. Theresa Lob aus Schönwies ist ab jetzt mit ihrem Traumrad unterwegs!

 

Innsbruck, 21. Mai 2014. 1.100 VolksschülerInnen aus Tirol haben heuer beim landesweiten Malwettbewerb „Crazy Bike” ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und ihr Wunschrad gezeichnet. Die von einer Jury ermittelte Preisträgerin erhielt zu ihrer großen Freude ihr eigenes, detailgenau nachgebautes „Crazy Bike“. Der Wettbewerb wurde gemeinsam von Land Tirol und Klimabündnis Tirol zur Förderung des umweltfreundlichen Radverkehrs tirolweit ausgeschrieben.

 

Eindeutiger Gewinner des Wettbewerbs „Crazy Bike 2014“ ist das „Brezle“–Fahrrad, das mit viel Liebe zum Detail von der Landessiegerin Theresa Lob aus der Volksschule Schönwies gezeichnet und anschließend von einem Spezialisten nachgebaut wurde. Blickfang des Fahrrads ist eine riesige Brezel in der Mitte, die sich auf originelle Weise in den Rahmen des Fahrrades einfügt. Besonders gut gelungen sind auch die farbenprächtigen Reifen und Speichen des Fantasierads. Gemeinsam mit ihren Eltern und MitschülerInnen konnte Theresa ihr persönliches „Crazy Bike“ bei der Preisverleihung in Innsbruck bewundern.

 

2014 fand der Wettbewerb bereits zum sechsten Mal in Tirol statt. Die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse Volksschule waren dazu aufgerufen, ihr eigenes Wunsch-Fahrrad mit bunten, ausgefallenen Elementen zu zeichnen. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und von Wohnzimmern auf zwei Rädern über exotische Drahtesel bis hin zu Picknick-Rädern war alles mit dabei.

 

Neben der landesweiten Preisverleihung finden noch 10 weitere Bezirkspreisverleihungen statt, bei denen die jeweils drei besten Bilder prämiert werden. Der Mal- und Zeichenwettbewerb des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Tirol wurde im Rahmen des Mobilitätsprogramms „Tirol mobil“ ausgeschrieben. Ziel des Wettbewerbs ist, das Fahrrad als umweltfreundliches und „cooles“ Verkehrsmittel zu thematisieren. Kreativität und Spaß stehen dabei im Vordergrund.

Interreg Logo