Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
deutsch | italiano

„Selbst ist die Frau!“

Leicht in den Frühling radeln. Fahrradwartungskurs für Pädagoginnen jetzt buchbar.

 

Verrostete Ketten, quietschende Bremsen oder platte Reifen sind nach Teilnahme an diesem Fahrradreparaturkurs kein Grund mehr, um das Fahrrad im Keller verstauben zu lassen. Kleine Reparaturen am Rad sind keine Hexerei, ganz im Gegenteil: Wer selbst zum Kettenöl greift und sein Fahrrad pflegt, spart jede Menge Kosten und ist nicht auf eine Werkstatt in der Nähe angewiesen. Zudem lässt sich ein gut gepflegtes Fahrrad spürbarer leichter radeln.

 

Unter dem Motto „Selbst ist die Frau“ bietet Klimabündnis Tirol Fahrradreparaturkurse von Frauen für Frauen an. In dem Kurs lernen die Teilnehmerinnen Schritt für Schritt, die häufigsten Wartungsarbeiten und Reparaturen am Rad selbst vorzunehmen, um den Drahtesel schnell wieder in Topform zu bringen. Vorkenntnisse sind dabei nicht nötig.

 

Maximale Teilnehmerinnenanzahl: 10
Dauer: 2 Stunden
Kosten: € 150 (10 Stück Din A3 Plakate zur Bewerbung inklusive)

 

Inhalt des Kurses:
Theoretischer Teil und Durchführung von Basics der Fahrradwartung wie Einstellungen der Bremsen, Fahrradteile richtig ölen, Reifen flicken u. v. m.


Klimabündnis Tirol vermittelt in Kooperation mit dem Verein „Bikerei – die offene Radlwerkstatt“ die Kursleiterinnen und reserviert die Materialkiste „Fahrradwerkstatt“. Es wird gebeten, die Materialkiste vom Verleihzentrum abzuholen und einen überdachten Platz für den Kurs zur Verfügung zu stellen. Die Bewerbung und die Anmeldung zum Kurs erfolgt über den Anbieter.


Die Kursinhalte wurden im Rahmen des Interreg IV A-Projektes „Mobilität ohne Barrieren“ erarbeitet.

 

publiziert am 9.3.2015


 

Interreg Logo