Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Schulen mobil“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit/Landesstelle Tirol, der Gemeinde Valvasone/Lokale Agenda 21, dem Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol /Abteilung Mobilität, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich.
deutsch | italiano

Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen

Schulen und Kindergärten werden ein Jahr lang von einer/m MobilitätsberaterIn betreut.

Diese/r BeraterIn begleitet die Tiroler Schule bzw. den Kindergarten das ganze Schul- bzw. Kindergartenjahr zum Themenschwerpunkt Mobilität.

Erstellung eines Maßnahmenkatalogs
Das Mobilitätsmanagement ist für Schulen mit SchülerInnen der 1. bis 12. Schulstufe und für Kindergärten konzipiert. Im Laufe des Projektjahres führen Analysen zu Schul- und Kindergartenwegen zur Erstellung eines schulspezifischen Maßnahmenkatalogs. Nach Möglichkeit werden auch externe Organisationen (Gemeinde, Eltern, Polizei,…) mit einbezogen.

 

Kontakt: Klimabündnis Tirol, Mag. Katharina Munk, Mag. Martina Abraham, Tel. 0512/583558, E-Mail: tirol@klimabuendnis.at

 

Das Beratungs- und Förderungsprogramm "Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen" ist Teil des vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium) gestarteten Schwerpunktprogramms klima:aktiv mobil für Klimaschutzmaßnahmen im Verkehrsbereich.
In Tirol wird die Aktion jedes Jahr vom Land Tirol mit finanziert und bietet somit mehr Schulen und Kindergärten die Möglichkeit zur Teilnahme.

 

Kosten: keine

 

Download Informationsblatt Mobilitätsmanagement


Mehr Informationen finden Sie unter www.schule.klimaaktiv.at.

 

Unterrichtsmaterialien, wie ein Leitfaden oder ein Informationsblatt, stehen unter "Publikationen" zum kostenlosen Download zur Verfügung. 

 

Kooperationspartner: Lebensministerium, Land Tirol, Klimabündnis Tirol



zurück

Interreg Logo